Energie-Therapien

Fuss Neuro-Energie-Punkt Therapie
Die Fuss Neuro-Energie-Punkt Therapie wirkt auf den seelisch-psychischen zustand ein und ist eine wunderbare Art, sich energetisch gehen zu lassen. Durch Kreisen auf bestimmten Punkten und Ziehen zwischen diesen Punkten wirkt über das Energie- wie auch das Nervensystem positiv auf Stress, Angst, Sucht, Zwänge, Unsicherheiten und vieles mehr ein. Aufgrund ihrer beruhigenden Wirkung kann sie auch zur Entspannung der inneren Farben angewendet werden. Vor der Behandlung wird bestimmt, ob die Therapie öffnend (durch Kreisen nach aussen) oder schliessend (durch Kreisen nach innen) wirken soll.

Die Fuss Neuro-Energie-Punkt Therapie ist nicht zu verwechseln mit der Fussreflexzonenmassage, auch wenn die Energiepunkte mit den Fussreflexzonen übereinstimmen.

Der kleine Energiekreislauf kann als eigenständige Therapie angewendet oder auch mit einer Fussreflexmassage kombiniert werden. Der grosse Energiekreislauf ist eine eigenständige Therapie, die nicht mit anderen Therapien kombiniert wird. Sie sollten nach der Behandlung noch ein bisschen Zeit haben, um die Energie in sich wirken zu lassen.

Warme Ölmassagen nach dem Ayurveda-Prinzip
Bei der Ayurveda-Massage wird der ganze Körper mit warmem Öl einmassiert, um den energetischen Kreislauf in Schwung zu bringen. Diese Massageform ist eine ausgezeichnete Art, sich und die Muskeln zu entspannen, die Seele baumeln zu lassen und in sich zu gehen. Meine Arbeit im Bereich des Ayurveda ist ganz auf die warme Ölmassage ausgerichtet. Damit das richtige Öl für die Massage ausgewählt werden kann, braucht es eine Typenbestimmung. Lassen Sie sich genügend Zeit, um Ihren Ayurveda-Typ zu bestimmen.
Sie können auch Ihr eigenes Öl mitbringen, das energetisch auf Sie abgestimmt ist und erwärmt werden kann.

Typenbestimmung: Was für ein Ayurveda-Typ bin ich?
Wählen Sie für jeden der aufgeführten Aspekte die auf Sie zutreffende Antwort. Zählen Sie zusammen, wie oft sie die Spalten Vata, Pitta und Kapha gewählt haben, und Sie erhalten Ihr Ayurveda-Profil.

Vata Pitta Kapha
Körperbau schlank, leicht, zartgliedrig, nimmt schlecht an Gewicht zu mittlere Statur, sportlich, wohl proportioniert kräftige starke Statur, schwer, nimmt leicht an Gewicht zu
Haut trocken, rau, dunkel geschmeidig, warm, rosa bis rot weich, fettig, blass, weiss
Haare trocken, spröde, dünn, gekraust blond, rot, früh-zeitig ergraut oder lichter werdend dick, dicht, dunkel, glänzend, fettig
Augen klein (braun, schwarz) durchdringend (grün, grau) gross (blau, braun)
Nägel schmal, brüchig oval, elastisch breit, gross
Abneigung gegen folgendes Wetter kalt, windig heiss, schwül kalt, feucht
Geist klar und wach, kreativ scharfer Verstand, zielgerichtet, kritisch ruhig, bedächtig, geduldig
Schlaf leichter, unterbrochener Schlaf kurzer, aber tiefer Schlaf langer und tiefer Schlaf
Gedächtnis vergisst leicht allgemein gutes Gedächtnis sehr gutes Langzeitgedächtnis
Sprache sehr gesprächig, schnell, rede-gewandt klar, überzeugungs-stark, guter Redner angenehme tiefe Stimme, spricht wenig,
Verhalten bei Stress ängstlich, schnell nervös oder erschöpft impulsiv, aggressiv, ärgerlich ruhig, abwartend, selten gereizt
Bewegungen schnell, fahrig exakt, bestimmt langsam
Hunger-empfinden regelmässig bis unregelmässig, wenn abgelenkt, kein Hunger gross, benötigt regelmässig Nahrung kann gut eine Mahlzeit überspringen
Naturell flexibel, spielerisch, künstlerisch sportlich, initiativ, kämpferisch friedvoll, ausgeglichen, ausdauernd
Eigenart kann sich schlecht entscheiden ausgezeichnete Beobachtungsgabe Gewohnheitsmensch
Verhalten begeisterungsfähig, lebendig, wechselhaft humorvoll, mutig, dynamisch bodenständig, systematisch
Sinne feines Tastempfinden und akustische Wahrnehmung ausgeprägter optischer Wahrnehmungssinn ausgeprägter Geschmacks- und Geruchssinn

Die Ayurveda-Typen

  • Vata: Das Luft-Element, zuständig für das Nervensystem, die Atmung und die Bewegung im Körper.
  • Pitta: Das Feuer-Element, zuständig für den Stoffwechsel, die Verdauung und die Körpertemperatur.
  • Kapha: Das Wasser- und Erde-Element, zuständig für Stabilität, hält den Flüssigkeitshaushalt im Gleichgewicht und verleiht dem Körper Festigkeit.